Digitale Batteriebahn

Digitale Batteriebahn

Nachdem jetzt bereits einige Z und N-Spur,sowie H0 – Loks digitalisiert wurden, habe ich mich erstmals an eine Batterielok gewagt. Der mit 4,5 Volt im Analogbetrieb angetriebene Distlermotor hat den Lokdecoder problemlos angenommen. Weitere Versuchsfahrten werden folgen. Dabei wird intressant sein, inwieweit die Lastenreglung des Decoders gerade im Betrieb in der Ebene bei höherer Nutzlastbeförderung reagiert. Sehr schön ist auch die Vorstellung mit mehreren digitalisierten Batterieloks Zug- und Rangierfahrten durchführen zu können. Nicht nur zwei Personenwagen, bzw. Zweiachser zu ziehen, sondern ordentlich zusammengestellte, wirklichkeitsnahe Zugeinheiten.

Ein weiterer Aspekt wird, sein einen Mischbetrieb mit anderen Trix Expresslokomotiven, auch digitalisiert, auszutesten. Einen Anfang zur Umrüstung auf Digitalbetrieb kann man unter Batteriebahn digital einsehen. Hier die URL: https://sparviel.com/product-category/modellbahn/ho-spur-trix-express/die-batteriebahn/batteriebahn-digital/

Hintergrund für die ungewöhnliche Baumassnahme ist, dass vermehrt Lokmodelle der 1950 bis 1980 Jahre von Trix Express auf den Gebrauchtmarkt gebracht werden und dabei die Verkäufer (Erben, Kinder und keine Modelleisenbahner) mit dem “alten Ramsch” nichts anfangen können. Die Industrie hat es uns eigentlich vorgemacht, indem sie in allen Spuren eine Digitalisierung von Lokomotiven, Gleisen und Zubehör vorgenommen hat und damit das junge Publikum, aufgrund der modernen Technik, wiedergewinnen konnte. An dem “alten Ramsch” hat die Industrie kein Interesse, hier kann nicht genug verdient werden um konkurenzfähig zu bleiben. Nicht jedoch die Modelleisenbahner, denen das Herz blutet wenn solche alten Schätzchen weggeworfen werden.

Wir werden sehen wie sich dies in den kommenden Monaten und Jahren entwickelt. Es wird im wesentlichen von den Ergebnissen der kommenden Versuchen abhängen. Ich werde davon berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.