E75 1` BB 1` Personenzuglok der Deutschen Reichsbahn

E75 1` BB 1` Personenzuglok der Deutschen Reichsbahn

320,00

Trix Express,

Gleichstrom,

Baujahr ab 1985,

Trix lfd.Nr. 3026/1,

Trix Nr.: TE 2232,

LüP: 17,7 cm

Mit Originalkarton,

bitte den Zustandsbericht beachten.

  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

Deutsche Reichsbahn 1` BB 1` Personenzuglok E-75

Die Baureihe E 75 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft war eine Elektrolokomotive für den Personen- und Güterzugdienst. Es handelte sich um eine in der elektrischen Ausrüstung weitgehend mit der Baureihe E 77 gleiche Lokomotive, die jedoch auf einem einteiligen Fahrzeugrahmen mit der Achsfolge 1’BB1’ aufgebaut war. Von dieser Änderung versprach man sich eine Verbesserung der Laufeigenschaften, die jedoch nur wenig besser ausfielen als bei der E 77 und nur eine Heraufsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h auf 70 km/h erlaubten.

Ursprünglich waren 79 Lokomotiven bestellt worden; wegen der Wirtschaftskrise gingen jedoch nur 31 Fahrzeuge in Betrieb. Die E 75 01–12 wurden in Süddeutschland stationiert, die E 75 51–69 in Mitteldeutschland. 1943 wurden auch die mitteldeutschen Lokomotiven (im Tausch gegen E 77) ins bayerische Netz abgegeben.

Nach dem Krieg kamen deswegen 22 Lokomotiven zur Deutschen Bundesbahn. In der sowjetischen Besatzungszone waren zwei Lokomotiven verblieben, die E 75 07 war schwer beschädigt und wurde ausgemustert, die E 75 58 kam als Reparationsgut in die Sowjetunion und wurde nach Rückgabe nicht mehr in Betrieb genommen. Die übrigen waren wegen Kriegsschäden ausgemustert worden, die ebenfalls in der sowjetischen Zone verbliebene E 75 07 gehörte dazu.

Die Lokomotive der DR wurde in die Sowjetunion abgegeben und, als diese schadhaft zurückerhalten worden war, im Jahre 1964 ausgemustert.

Die Bundesbahn modernisierte 1960/1961 die E 75 09, 55 und 69. Dabei erhielten die Lokomotiven unter anderem in Gummi gefasste Fenster, und die seitlichen Blendschutzbleche an den Frontfenstern entfielen. 1968 erhielten die 19 noch vorhandenen Lokomotiven die Baureihenbezeichnung 175. Sieben Maschinen wurden 1968/69 abgestellt, die übrigen zwölf 175er wurden bis zum 1. August 1972 ausgemustert.

Das Modell

Die Firma Trix baute dieses Modell ab dem Jahr 1985. Das Kunststoffgehäuse mit dem grauen Fotoanstrich wurde mit der Originalbeschriftung – gold auf schwarzen Feldern – bestens aufgewertet. Das schwarze Fahrgestell, rot ausgelegte Speichenräder mit schwarzem Gestänge sind schon ein “Hingucker”. Beidseitig drei beleuchtete Lampen wechseln automatisch mit der Fahrtrichtung. Antrieb über 4 Achsen, wobei zwei Achsen mit je einem Haftreifen ausgelegt sind. Sehr schöne Laufeigenschaften, gerade in der langsamen Rangierbewegung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreibe die erste Bewertung für „E75 1` BB 1` Personenzuglok der Deutschen Reichsbahn“

Sie\'ve gerade Hinzugefügt haben dieses Produkt in den Warenkorb gelegt: