Bis zu 5 Monate ohne Sauerstoff….

Bis zu 5 Monate ohne Sauerstoff….

und trotzdem unproblematisch überleben. Dies ist nach neuesten Studien an der Universität von Liverpool für Goldfische und Karausche mittels einer Protein-Mutation möglich. Die Tiere erzeugen aufgrund eines Sauerstoffmangels mittels Übersäuerung z.B. beim eingefrieren des Wassers, aus gespeichertem Glykose in der Leber keine Milchsäure wie bei uns Menschen, sondern Ethanol, was über die Kiemen ins Wasser “abgeatmet” wird. Eine normalerweise eintretende Stoffwechselvergiftung wird damit vermieden. Die Fische sind dann auch in der Lage bis zu einer Woche in den Übergangszeiten ohne Einatmung von Sauerstoff auszukommen. Aber nicht nur in eingefrosteten Wasserbereichen besteht diese aussergewöhnliche Eigenschaft, auch in grundsätzlich sauerstoffarmen Gewässern ist ein Überleben ohne Sauerstoff für Karausche und Goldfisch daher möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.