V180 (118 059-5), Diesellokomotive der DDR, Schlägermütze

-25%

V180 (118 059-5), Diesellokomotive der DDR, Schlägermütze

80,00 60,00

Piko,

Gleichstrom,

Baujahr 1969-1989,

Hersteller-Nr. U-4107,

LüP: 11,0 cm,

Mit Originalverpackung (OVP).

Bitte den beigefügten Zustandsbericht beachten.

  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

V 180 (118 059-5), Diesellokomotive der DDR, Schlägermütze

Die Baureihe V 180 der Deutschen Reichsbahn (ab 1970 Baureihe 118, später DB-Baureihe 228) war die größte in der DDR gebaute Diesellok. Hersteller war der Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg (LKM).

Die V 180 sollte den Traktionswechsel bei der Deutschen Reichsbahn beschleunigen und deshalb diverse Dampflokomotivbaureihen im Einsatz auf Hauptstrecken ersetzen.

1953 beauftragte die Deutsche Reichsbahn die Vereinigung Volkseigener Betriebe des Lokomotiv- und Waggonbaus (LOWA) mit der Entwicklung moderner Dieselfahrzeuge.

Nachdem 1956 erste Entwürfe vorgelegt worden waren, wurde 1957 ein Konzept vorgestellt, das für den schweren Personenzug- und Güterzugdienst auf Hauptbahnen Lokomotiven mit Motoren von 1800 PS und 2000 PS vorsah.

Zum Modell:

Die VEB Piko Sonnenberg baute dieses Modell in den Jahren 1969 bis 1989 in einer ersten Version. Für den Ladenpreis von 24,20 Mark konnte dieses Modell erworben werden. Ein echtes Made in GDR Produkt, welches mit robusten Laufeigenschaften dem Originalmodell sehr nahe kommt. Leider sind die Beleuchtungseinrichtungen nur immitiert. Sehr schönes Modell mit einem sehr guten Erhaltungszustand. Wegen den Dachverlängerungen an den jeweiligen Führerhausständen wurde diese Lokomotive auch “Schlägermütze” genannt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreibe die erste Bewertung für „V180 (118 059-5), Diesellokomotive der DDR, Schlägermütze“

Sie\'ve gerade Hinzugefügt haben dieses Produkt in den Warenkorb gelegt: